Berufsfachschule

Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung

2-jährige Berufsausbildung:
Staatliche geprüfte/-r Helfer/-in für Ernährung und Versorgung

3-jährige Berufsausbildung:
Assistent/-in für Ernährung und Versorgung

Zugangsvoraussetzungen:

  • Erfolgreicher Mittelschulabschluss erwünscht
  • Interesse an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten

Besonderheiten:

  • Bei einem Notendurchschnitt von 3,0 und ausreichenden Englischkenntnissen wird der Mittlere Schulabschluss verliehen.
  • Schüler/-innen, die bereits den Mittleren Schulabschluss besitzen, können ihre Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen.

Erforderliche Anmeldeunterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • 1 Passbild

Weitere Informationen finden Sie hier:

Informationen zur Ausbildung

Ein Beruf mit Zukunft

Assistenten/ Assistentinnen für Ernährung und Versorgung arbeiten in den Dienstleistungsbereichen Ernährung, Versorgung und Betreuung von Menschen in verschiedenen Lebenssituationen.

Zu ihren Einsatzgebieten gehören:

  • Privathaushalte
  • Großbetriebe (z.B. Altenheime, Hotel- und Gaststättengewerbe)

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fachhauswirtschafter/in
  • Meister/-in der Hauswirtschaft
  • Techniker/-in für Hauswirtschaft und Ernährung
  • Betriebswirt/-in für Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Fachlehrer/-in für Ernährung und Versorgung

Gute Voraussetzungen bildet diese Ausbildung für:

  • Diätassistent/-in
  • Familienpfleger/-in / Dorfhelfer/-in
  • Gesundheits- und Altenpfleger/-in
  • Hotel- und Gaststättenfachkräfte
  • Koch/Köchin

Aufbau des Unterrichts

Allgemeinbildender Unterricht

  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozialkunde
  • Sport
  • Religionslehre/Ethik

Fachlicher Unterricht

  • Ernährung
  • Betriebswirtschaft
  • Haushaltstechnologie
  • Erziehung und Betreuung
  • Englisch (10. Klasse)
  • Speisenzubereitung und Service
  • Raum- und Textilpflege
  • Textiles Gestalten
  • Gestalten von Räumen
  • Betriebliche Fachpraxis
  • Projektorientiertes Arbeiten